Beratung – förderung – Umsetzung

Förderung von Unternehmensberatungen für KMU

Förderung für junge Unternehmer auch ohne Gutschein möglich: Solltest du schon dein Unternehmen oder deine Freiberuflichkeit gegründet haben, besteht die Möglichkeit, dass du dir die Beratung durch die Gurus zumindest bezuschussen lassen kannst. Dadurch erhalten auch Existenzgründer, die nicht
aus der Arbeitslosigkeit heraus starten, die Möglichkeit, eine Förderung zur Erreichung ihrer Ziele (z.B. Digitale Prozesse für eine effiziente Zusammenarbeit im Team, Strategieentwicklung für einen wirtschaftlichen Zweck oder Optimierung des Marketings oder des Rechnungswesens (Controllings)) zu erhalten. Du musst allerdings erst dein Unternehmen gründen und kannst dann erst deinen Zuschuss beantragen.

Wer wird gefördert?

Es werden alle Kleinst- und Kleinunternehmen sowie mittlere Unternehmen mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland gefördert. Insofern können auch Existenzgründer sofort nach
der Eintragung beim Gewerbeamt (bei Freiberuflern gilt die Anmeldung beim Finanzamt) eine Förderung erhalten.

Was wird gefördert?

Es kann jede Beratung von maximal 5 Tagen gefördert werden, die zu wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung durchgeführt wird. Insofern ist ein 5 tägiges Coaching auch für junge Unternehmer zur Erreichung deines Unternehmensziels möglich.

Höhe des Zuschusses

Es wird maximal ein Zuschuss von 50%* zu den angefallenen Beratungskosten nachträglich gewährt (max. € 1.750,-).

Du erhältst deinen Zuschuss zu den Beratungskosten also gegen Einreichung der Rechnung und dem Zahlungsnachweis nachträglich überwiesen – musst leider in Vorleistung gehen. Durch die vorherige Bestätigung vom BAFA und unsere langjährige Erfahrung hast du aber die Gewissheit, den Zuschuss mit hoher Gewissheit auch zu erhalten.

*Neue Bundesländer (ohne Land Berlin, ohne Region Leipzig), Region Lüneburg, Region Trier: Fördersatz 80%, maximaler Zuschuss 2.800 Euro

Wie und wo wird der Antrag gestellt?

Die Antragstellung erfolgt online über die BAFA-Plattform. Nach Prüfung wirst du informiert. Erst dann darf ein Beratervertrag abgeschlossen werden; rückwirkende Anträge sind ausgeschlossen. Unternehmen, die weniger als ein Jahr am Markt sind, müssen ein kostenloses Gespräch mit einem Regionalpartner führen. Eine Liste findest du auf der BAFA-Homepage.

Die Beratung muss innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen und der Verwendungsnachweis online eingereicht werden. Du musst die Zahlung der Beratungskosten nachweisen. Die Auszahlung erfolgt nach BAFA-Prüfung.

AVGS – Beratung – Erfolg

Kostenlose Beratung und AVGS-Antrag erhalten

Melde dich heute für eine kostenlose Startup-Beratung mit einem unserer Coaches an.

Ruf uns einfach für weitere Informationen an:
Montag bis Freitag 9 – 17 Uhr

0451 16080794

Nutze unser Kontaktformular